Ahimsa - Die Stärke von Gewaltfreiheit

CH 2012, 66 Min.
Regie: Karl Saurer
mit: Dokumentarfilm
Original version [deutsche UT]

Trailer abspielen

Mit jahrelangem gewaltfreiem Kampf schafft es eine Dorfgemeinschaft von Ureinwohnern im indischen Madhya Pradesh, das Recht auf Boden und Wasser zu erstreiten. Die modellhafte Geschichte dieser heiter-zähen Adivasi gibt einen Einblick in die Stärke von Gewaltfreiheit: Ahimsa. In einer Gesellschaft, in der Korruption die demokratischen Rechte unterläuft, unterstützen P.V. Rajagopal sowie Aktivistinnen und Aktivisten der Basisbewegung «Ekta Parishad» (Solidarischer Bund) die Ureinwohner in ihrem beharrlichen Einsatz. In Ahimsa-Camps ausgebildete Jugendliche spielen dabei eine wichtige Rolle.

Un gruppo di aborigeni Adivasi della zona centrale dell’India, nello stato del Madhya Pradesh, conduce da anni una lotta non violenta per i diritti sui terreni e sull’acqua. Vengono sostenuti ed aiutati da vari gruppi di attivisti, tra cui i membri di «Ekta Parishad».
“Ahimsa” è una parola sanscrita che significa «non nuocere». Nella credenza religioso-filosofica degli Indiani rappresenta uno dei principi fondamentali della morale (variamente inteso nei vari sistemi, dal brahmanesimo al giainismo, al buddhismo, all’induismo). È alla base della dottrina della non violenza proposta da Gandhi.

Programm

Das Filmprogramm in:
BOZEN        MERAN
BRIXEN        BRUNECK      NEUMARKT
SCHLANDERS    STERZING

Wochenübersicht icon_overview    PDF-Download icon_download

demnächst im Kino…

Ticket-Reservierung

nur für Vorstellungen in Bozen

Bildschirmfoto 2013-11-07 um 20.16.500471 05 90 90
MO-FR von 09.00h bis 12.00h
und von       15.00h bis 17.00h

Hier reservieren Sie Ihre Tickets Online

Banner Festival_Neutral

FILMCLUB_live

Kino_Schule

Kinderkino_web

FILMCLUB SPECIALS

Banner_Females

Freunde des FILMCLUBS

Sie schätzen die Arbeit des Filmclubs und möchten ihn in seinem Engagement für eine vielfältige Kinolandschaft unterstützen?
Dann werden Sie Mitglied beim Freundeskreis des Filmclubs.

VBB Logo
unser Kulturpartner