Die grüne Lüge

AT/DE/BR/ID/USA 2018, 97 Min.
Regie: Werner Boote
mit: Dokumentarfilm
deutsch [sottotit. italiani]

Trailer abspielen

Umweltschonende Elektroautos, nachhaltig produzierte Lebensmittel, faire Produktion: Wenn man den Konzernen Glauben schenkt, kann man mit Kaufentscheidungen die Welt retten. Eine genauere Recherche offenbart jedoch etwas anderes: ›Produkte müssen keineswegs hundertprozentig nachhaltig sein, nur weil grüne Slogans auf den Verpackungen kleben‹, so Regisseur Werner Boote (PLASTIC PLANET).

Gemeinsam mit der Münchner Journalistin und Green-washing-Expertin Kathrin Hartmann deckt Boote in seinem neuen Dokumentarfilm die umfangreichen grünen Lügen der Konzerne auf. Unternehmen wie Unilever oder der deutsche Energieversorgungskonzern RWE würden den Verbraucher bei ihrem Streben nach einem grüneren Image einfach anlügen. Palmöl-Industrielle kommen im Film ebenso zu Wort wie etwa Globalisierungskritiker Noam Chomsky. THE GREEN LIE sucht aber auch nach Lösungsansätzen und zeigt auf, wie man sich wehren kann. Ein aufrüttelnder Film, ›nach dem man sich mindestens dreimal überlegt, ob die M & Ms jetzt wirklich nötig sind.‹ (Volker Müller).

Festival Internazionale di Cinema, Cibo & VideoDiversità “Tutti nello stesso piatto”, im Rahmen der Veranstaltung “Die Erde als Leihgabe”

Eintritt frei

Veranstalter: Fondazione UPAD, Mairania 857, Frauenmuseum, Urania+ und Weltladen Meran in Zusammenarbeit mit Filmclub

Programm

Das Filmprogramm in:
BOZEN        MERAN
BRIXEN        BRUNECK      NEUMARKT
SCHLANDERS    STERZING

Wochenübersicht icon_overview    PDF-Download icon_download

demnächst im Kino…

Ticket-Reservierung

nur für Vorstellungen in Bozen

Bildschirmfoto 2013-11-07 um 20.16.500471 05 90 90
MO-FR von 09.00h bis 12.00h
und von       15.00h bis 17.00h

Hier reservieren Sie Ihre Tickets Online

FILMCLUB_live

Kino_Schule

Kinderkino_web

FILMCLUB SPECIALS

Banner_Females

Freunde des FILMCLUBS

Sie schätzen die Arbeit des Filmclubs und möchten ihn in seinem Engagement für eine vielfältige Kinolandschaft unterstützen?
Dann werden Sie Mitglied beim Freundeskreis des Filmclubs.

Filmfestival_BZ_2020

VBB Logo
unser Kulturpartner