La mélodie - Der Klang von Paris

(La mélodie)
FR 2017, 102 Min.
Regie: Rachid Hami
mit: Kad Merad, Samir Guesmi, Renély Alfred
in deutscher Sprache

Trailer abspielen

Der Geiger Simon Daoud tritt seine neue Arbeitsstelle an, bei der er einer Schulklasse in einem trostlosen Pariser Vorort das Geigenspiel beibringen soll. Die Klasse zeigt sich zunächst jedoch wenig begeistert, was auch an Simons strengen Lehrmethoden liegt. Als das Projekt zu scheitern droht, droht auch Simon an der schwierigen Aufgabe zu zerbrechen - obwohl sich einige seiner Schützlinge als wahre Talente erweisen, allen voran der schüchterne Arnold. Wie Simon in der Folge den großen Traum der Klasse von einem Auftritt in der Pariser Philharmonie verwirklichen soll, ist ihm ein Rätsel.

Filme über Kinder aus prekärem Milieu, die zum Musizieren gebracht werden, bilden mittlerweile schon ein eigenes Subgenre, man denke etwa an die Doku RHYTHM IS IT! oder DIE KINDER DES MONSIEUR MATHIEU. Im Vergleich zu letzterem besticht LA MÉLODIE durch eine unsentimentale wie authentische Inszenierung. Fast dokumentarisch beobachtet der Film die Kinder bei ihrer Hingabe und ihren Streitereien. Auch Komikstar Kad Merad, bekannt aus aufgedrehten Komödien wie WILLKOMMEN BEI DEN SCH'TIS, überrascht in der Rolle des Geigenlehrers mit einer ungewohnt zurückgenommenen Darbietung. "LA MÉLODIE ist ein berührendes Plädoyer für die integrative Kraft der Musik" (EPD-FILM).

Programm

Das Filmprogramm in:
BOZEN        MERAN
BRIXEN        BRUNECK      NEUMARKT
SCHLANDERS    STERZING

Wochenübersicht icon_overview    PDF-Download icon_download

demnächst im Kino…

Ticket-Reservierung

nur für Vorstellungen in Bozen

Bildschirmfoto 2013-11-07 um 20.16.500471 05 90 90
MO-FR von 09.00h bis 12.00h
und von       15.00h bis 17.00h

Hier reservieren Sie Ihre Tickets Online

FILMCLUB_live

BFFB2018_KeyVisual

Kino_Schule

Kinderkino_web

FILMCLUB SPECIALS

Females8femmes

Freunde des FILMCLUBS

Sie schätzen die Arbeit des Filmclubs und möchten ihn in seinem Engagement für eine vielfältige Kinolandschaft unterstützen?
Dann werden Sie Mitglied beim Freundeskreis des Filmclubs.

VBB Logo
unser Kulturpartner