de | it
Gäste
Unsere Gäste bei den Bozner Filmtagen 2013

Viele internationale Gäste werden zu den Filmen erwartet.
Wir freuen uns auf:

Margarethe von Trotta (Regisseurin)
für die Filme „Hannah Arendt“, „Die bleierne Zeit“,
„Il lungo silenzio“, Filmgespräch und Plakatausstellung
Alexander Syllaba führt das Filmgespräch mit der Regisseurin Margarethe von Trotta

Stefano Lodovichi (Regisseur), Tommaso Arrighi und Livia Cortese (Produzenten) für „Aquadro“
Federico Campana und Alessandro Bandinelli (Regisseure) für “stimmen voci ujes”
Corrado Ravazzini (Regisseur) und Luciano Manzalini (Schauspieler) für “Perfetto”
Ulrike Schamoni (Regisseurin) für “Abschied von den Fröschen” und “Chapeau Claque“
Matthias Koßmehl (Regisseur) für „Welcome to Bavaria“
Friederike Jehn (Regisseurin), Stefan Sporbert und Rüdiger Heinze (Produzenten) für „Draußen ist Sommer“
Tizza Covi (Regisseurin) für „Der Glanz des Tages“
Klaus Stanjek (Regisseur) für „Klänge des Verschweigens“
Marko Doringer (Regisseur) für „Nägel mit Köpfen“
Steffen Zacke (Regisseur), Florian Reimann (Produzent), und Michael Kranz (Schauspieler)
für „Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte“
Stefan Hillebrand (Regisseur) für „Lass springen, Baby“
Pappi Corsicato (Regisseur) für „Il volto di un’altra“
Veronika Riz (Regisseurin) für „Lafnetscha”
Barbara Albert (Regisseurin) für „Die Lebenden“
Marc Boettcher (Regisseur), , Sven Faller und Walter Lang (Musiker) für Sing! Inge, sing!“
Martin Hanni (Regisseur) für „frame – Drehort Südtirol“
Bernd Fischerauer (Regisseur) für „Frei“
Franziska Schlotterer (Regisseurin) und Philipp Homberg (Produzent) für „Ende der Schonzeit“
Bastian Kabuth (Regisseur) für „Mikrokosmonauten“
Robert Menasse (Autor) für „Grenzfälle“ und die Lesung aus „Der europäische Landbote“
Pascal Eguisier (Protagonist) für „Winternomaden – Hiver Nomade“
Elisa Nicoli (Regisseurin) für „Die blaue Blume von Altrei“
Evi Keifl (Regisseurin) für „Weibermenschen“ und „Die Plodar“
Anita Rossi (Regisseurin) für „Weibermenschen“
Maura Delpero (Regisseurin), Andreas Pichler und Valerio Moser (Produzenten) für „Nadea e Sveta“
Rolf Mandolesi (Regisseur) für „Nonsense“
Christoph Baumann (Regisseur) für „Amok“
Niccolò Castelli (Regisseur) für „Tutti Giù“
Werner Masten (Regisseur) für “Das Glück beim Händewaschen” und “Die Piefke Saga – Teil 4
Nora Ganthaler (Regisseurin) für „Wer ist Gilbert Prousch?“
Rudy Kaneider (Regisseur) für „Weibermenschen“ und „Wer ist Gilbert Prousch?“
Juri Mazumdar (Regisseur) für „I.R.L. – In Real Life“
KONTAKT
Bozner Filmtage
c/o Filmclub
Dr.-Streiter-Gasse 8/D
I-39100 Bozen
festival@filmclub.it
Tel: 0471   97 42 95
Tickets: 0471  05 90 90 
Fax: 0471  97 44 72